Nahaufnahme einer Rosenblüte
Logo Twitter Logo Google+ Icon Twitter Icon pinterest

19.03.2016

Die Kunst des letzten Augenblicks – Todesgedichte japanischer Zenmeister

Aus:
Die Kunst des letzten Augenblicks
Todesgedichte japanischer Zenmeister
von Yoel Hoffmann

Klarer Himmel –
einst kam ich diesen Weg entlang,
Jetzt gehe ich ihn zurück.
Gitoku

Mit leeren Händen kam ich in diese Welt,
Barfuß verlasse ich sie.
Mein Kommen, mein Gehen –
Zwei einfache Ereignisse,
Ineinander verwoben.
Kozan Ichikyo

Die ganze eiskalte Nacht hindurch lag ich wach.
Beim Klang der Morgenglocken wurde mein Herz klar –
aus dieser fließenden Traumwelt erwacht die Morgenröte.
Shume

Da ich geboren wurde
muß ich sterben,
nun denn...
Kisei

Schau direkt vor dich. Was ist da?
Wenn du es siehst, wie es ist,
Wirst du nie fehlgehen.
Bassui Tokusho

Die Melodie des Nicht-Seins
Erfüllt die Leere:
Frühjahrssonne,
Schneesweiße,
Strahlende Wolken,
Reiner Wind
Daido Ichi´i

Einatmen, Ausatmen,
Vor, zurück,
Leben, Sterben:
Pfeile, einander entgegenfliegend,
Treffen sich halben Weges und durchdringen
Die Leere in absichtslosem Flug –
So kehre ich zurück zur Quelle
Gesshu Soko

Wenn es kommt – einfach so!
Wenn es geht – einfach so!
Kommen wie Gehen ereignet sich jeden Tag.
Die Worte, die ich jetzt spreche – einfach so!
Musho Josho

Wer kommt, weiß nur um sein Kommen,
Wer geht, weiß nur um sein Gehen.
Um Befreiung zu finden aus diesem Zwiespalt –
Warum sich festklammern am Kliff?
Wolken treiben tief,
Wissen niemals, wohin die Winde sie wehen.
Sengai Gibon

Die Wahrheit wird niemals
Von anderen erworben.
Du trägst sie immer
In dir.
Katsu

Ich wurde in diese Welt geboren,
Ich verlasse sie mit dem Tod.
Gizan Zenrai

Kommen, alles ist zweifelsfrei und klar.
Gehen, alles ist zweifelsfrei und klar.
Was also ist all dies?
Hosshin

Ich wurde nicht geboren, und ich sterbe nicht.
Wolken treiben unter hohen, weiten Himmeln,
Und der Mond kreist auf Millionen Meilen langer Bahn.
Yakuo Tokuken

Heute wird
mein Geburtstag sein,
im Nirvana
Joseki

Was blüht, vergeht,
das ist der Weg aller Dinge
in dieser Welt der Blumen.
Kiko

Die Oberfläche
des Wassers
spiegelt viele Dinge.
Masumi Kato

Zeit zu gehen...
Es ist eine lange Reise, sagt man:
Robenwechsel
Roshu

Keinen einzigen Augenblick
verweilen die Dinge –
Bäume voller Farben.
Seiju

Ich bin durch diese Welt
hindurchgegangen – ein Leben
mit Mond, Schnee und Blumen.
Sharyu

Heute wird
mein Geburtstag sein,
im Nirvana
Joseki


Dieser Artikel wurde am 19.03.2016 in der Kategorie Trauertext und den Schlagwörtern , , , , veröffentlicht.

Trauerkringel