Trauertext Irmgard Erath – 4

Es sind die kleinen, stillen Taten der Gütigen,
die der Welt ein menschliches Antlitz geben.
Irmgard Erath